EU-Staaten müssen Arbeitgeber zur Arbeitszeiterfassung verpflichten

shutterstock_1308776911.jpg
Regelungen zur Vertrauensarbeitszeit und nicht im Einzelnen erfasste Überstunden gibt es in vielen Unternehmen. Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom könnte damit aber bald Schluss sein.
shutterstock_1308776911.jpg

Mindestlohn für Auszubildende - Die Kontroverse

shutterstock_1109939141.jpg
Für Lehrlinge ist es eine gute Nachricht: Die Bildungsministerin will für Auszubildende einen Mindestlohn von 515 Euro. Doch Widerstand dagegen kommt nicht nur aus der Wirtschaft.
shutterstock_1109939141.jpg

Was die Regierungen laut der OECD-Studie verbessern müssen

shutterstock_566877226.jpg
Regierungen müssen mehr in Bildung und Weiterbildung investieren und sie so gestalten, dass jede und jeder von der Digitalisierung profitieren kann. Zu diesem Schluss kommt eine neue OECD-Studie, die heute vorgestellt wurde.
shutterstock_566877226.jpg

Erste Lesung zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz

shutterstock_1224867667.jpg
Anlässlich der ersten Lesung des Regierungsentwurfs für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz im Deutschen Bundestag erklärt Sebastian Lazay, Präsident des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister e. V. (BAP):
shutterstock_1224867667.jpg

Arbeitslosenzahlen wie nach der Wiedervereinigung

shutterstock_345950657.jpg
Auch im April macht sich ein großer Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Die sommerlichen Temperaturen macht sich dies besonders bei Außenberufen deutlich.
shutterstock_345950657.jpg

Prominente gegen den Pay Gap zischen Frauen und Männern

shutterstock_1039087537.jpg
Mehr als 50 Prominente aus Politik, Kultur und Wirtschaft unterstützen die große BRIGITTE-Kampagne gegen den Pay Gap zwischen Frauen und Männern.
shutterstock_1039087537.jpg

Mangel an Fachkräften in Hamburg

Stock-Foto-Fachkräfte.jpg
Ein großes Problem der Hamburger Wirtschaft ist der immer mehr wachsende Mangel an Fachkräften.
Stock-Foto-Fachkräfte.jpg

Höherer Mindestlohn für Zeit- und Leiharbeiter ab April

Shutterstock Mindestlohn.jpg
Beschäftigte bei Dienstleistern der Aus- und Weiterbildung bekommen mehr Geld. Vom 1. April an liegt der Mindestlohn - je nach Qualifikation - bei 15,72 Euro oder 15,79 Euro brutto pro Stunde. Bis 2022 soll das Mindestentgelt schrittweise weiter steigen.
Shutterstock Mindestlohn.jpg

Die Azubi Offensive von Radio Hamburg und Otto

OTTO_Tinder.png
Die Azubi Offensive ist wieder gestartet und bietet mehr Stellenanzeigen denn je. Schaut jetzt auf www.azubi.radiohamburg.de vorbei und sichert euch einen von vielen interessanten Ausbildungsplätzen!
OTTO_Tinder.png

Jobmesse Hamburg - Finde deinen Traumjob!

Jobmesse.JPG
Ihr sucht noch euren Traumjob? Dann ist diese Jobmesse am 3. April auf jeden Fall das Richtige für euch. Auf alle Altersklassen, Fachbereiche sowie Qualifikationen warten mehr als 10.000 interessante Stellenangebote.
Jobmesse.JPG