Stellenbeschreibung

H A N S E S T A D T   L Ü N E B U R G

Der Oberbürgermeister

Im Bereich Kindertagesstätten der Hansestadt Lüneburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Leitung (m/w/d) der Einrichtung

für die Nachmittagsbetreuung an der Grundschule Hasenburger Berg 

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet, die Aufgabenerfüllung muss während der gesamten täglichen Funktionszeit sichergestellt werden.

Der bisherige Träger der nachschulischen Betreuung steht ab dem Schuljahr 2020/2021 nicht mehr zur Verfügung. Es ist daher ein neues Angebot in Trägerschaft der Hansestadt Lüneburg zu entwickeln.

 

Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens, in dem rund 78.000 Menschen leben. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Lüneburg besitzt eine Universität, verfügt über Schulen aller Systeme und bietet moderne Sport- und Freizeitstätten sowie zahlreiche kulturelle Einrichtungen.

Die Hansestadt Lüneburg beschäftigt derzeit ca. 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und versteht sich als moderne Dienstleisterin für Ihre Einwohnerinnen und Einwohner, möchte sich dementsprechend stetig fortentwickeln und sucht daher Mitarbeitende, die diesen Anspruch überzeugend verkörpern und sich gern für die Belange der Stadtverwaltung engagieren wollen.

Die Grundschule Hasenburger Berg ist eine offene Ganztagsschule. Die Kinder werden dort an drei Tagen in der Woche (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag) bis 15:00 Uhr beschult. Montags und freitags ist um 12:45 Uhr bzw. 13:30 Uhr Schulschluss. Um den Familien zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine weitergehende Betreuung zu ermöglichen, soll eine nachschulische Betreuung angeboten werden. Die Zeiten der nachschulischen Betreuung umfassen montags und freitags von 12:45 Uhr bis 17:00 Uhr sowie dienstags, mittwochs und donnerstags von 15:00 Uhr bis 17.00 Uhr. Darüber hinaus soll auch eine Ferienbetreuung in den Oster-, Sommer- und Herbstferien von 08:00 Uhr bis 16:00/ 17:00 Uhr angeboten werden. Es werden voraussichtlich bis zu 50 Kinder im Grundschulalter in Gruppen bis zu 20 Kindern zu betreuen sein. Die Betreuung richtet sich nach den Kriterien des Kindertagesstättengesetzes (KiTaG). Pro Gruppe sollen als Tandem jeweils eine Erzieherin/ ein Erzieher sowie eine pädagogische Mitarbeiterin/ ein pädagogischer Mitarbeiter als Betreuungsperson eingesetzt werden. Die Betreuung umfasst am Montag und Freitag das gemeinsame Mittagessen und die Betreuung der Hausaufgaben, im Übrigen freizeitpädagogische Angebote am Nachmittag und Ferienpädagogik. Die Betreuung findet in den Räumen der Grundschule statt. Dafür gibt es gesonderte Ganztagsräume, aber auch Fachunterrichtsräume (Kunst/ EDV) können dafür genutzt werden. Die Sporthalle kann mitgenutzt werden.

Die tägliche Arbeitszeit richtet sich nach verlässlichen Dienstplänen. Die ÜMI bietet ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsfeld in einem Team, das sich erst noch neu finden muss. Hierin liegt aber zugleich eine Chance, da gemeinsam ein neues Konzept entwickelt werden kann.  Ihr persönliches Engagement spielt dabei eine wichtige Rolle. Ihr Team wird voraussichtlich 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Teilzeit umfassen. 

Ihr Aufgabenfeld umfasst insbesondere:

  • die Übernahme der pädagogischen und organisatorischen Verantwortung der Einrichtung,
  • die Entwicklung der Konzeption der Einrichtung,
  • die Fachaufsicht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung,
  • das Anleiten des Teams,
  • die Zusammenarbeit und Kooperation mit Eltern, dem Elternrat, Schulen, anderen sozialen Einrichtungen, möglichen Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern wie z.B. Vereinen, anderen Einrichtungen der nachschulischen Betreuung sowie der Verwaltung und
  • die Überwachung und Einhaltung hygienischer und sicherheitsrelevanter Bestimmungen.

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte Erzieherin bzw. als staatlich anerkannter Erzieher oder der erfolgreiche Abschluss als Sozialpädagogin bzw. Sozialpädagoge oder als Sozialarbeiterin bzw. Sozialarbeiter jeweils mit staatlicher Anerkennung (Diplom, Bachelor, FH). Mehrjährige berufliche Erfahrungen als Leitung oder stellvertretende Leitung einer Kindertagesstätte/ eines Hortes sind ebenso von Vorteil wie eine Fortbildung zur Kita-Fachwirtin bzw. zum Kita-Fachwirt oder eine vergleichbare Fortbildung.

Die Hansestadt Lüneburg sucht eine verantwortungsvolle, flexible, freundliche Persönlichkeit mit Organisationsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit, die Kooperations- und Teamfähigkeit mitbringt. Zuverlässigkeit und Belastbarkeit sowie gute pädagogische Fachkenntnisse und Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen (Achtes Buch Sozialgesetzbuch – SGB VIII, Kindertagesstättengesetz, Arbeitsrecht) sind unerlässlich.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird daneben erwartet:

  • eine offene und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Träger der Einrichtung,
  • eine enge Kooperation mit anderen sozialen Einrichtungen des Stadtteils, den anderen städtischen Einrichtungen und der Stadtverwaltung,
  • gute PC-Kenntnisse (Word, Excel, Bildbearbeitung),
  • Organisationsgeschick, Flexibilität und Durchsetzungsvermögen,
  • eine hohe fachliche Kompetenz und ein fundiertes Fachwissen sowie Kenntnisse über den Niedersächsischen Orientierungsplan,
  • die Fähigkeit, analysierend, reflektierend und dokumentierend zu arbeiten,
  • ein wertschätzender Umgang mit Kindern unter Berücksichtigung der jeweiligen Entwicklungspotenziale und Ressourcen,
  • eine freundliche und sachliche Zusammenarbeit mit den Eltern zum Wohle des Kindes,
  • eine ausgeprägte soziale Kompetenz und Teamfähigkeit,
  • die Bereitschaft, das Konzept mit zu erarbeiten und damit verbunden ein hohes Maß an Engagement sowie
  • die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung,
  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einer wachsenden Stadt sowie eine hohe Eigenverantwortung,
  • regelmäßige Vorbereitungszeiten,
  • eine geregelte der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach dem Niedersächsischen Besoldungsgesetz bzw. dem TVöD sowie für Tarifbeschäftigte die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • durch das FaMi-Siegel zertifizierte Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine solide Unterstützung Ihrer Arbeit,
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen sowie betriebliches Gesundheitsmanagement.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), vorbehaltlich einer Stellenbewertung durch die Stellenbewertungskommission, Entgeltgruppe S 13. 

Die Hansestadt Lüneburg setzt sich für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Da die Hansestadt Lüneburg sich die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gesetzt hat, werden diese besonders aufgefordert, sich zu bewerben. 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Bewerben Sie sich bitte bis zum 16.08.2020 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal unter

https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/

Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen die Teamleitung Kindertagesstätten, Frau Grumann, Telefon 04131 309- 3361, oder die Bereichsleitung Bildung und Betreuung, Frau Bauer, Telefon 04131 309- 3363, gern zur Verfügung.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Firmenname: Hansestadt Lüneburg
  • Ort: Kreis Lüneburg
  • Verfügbar ab: 16.08.2020
  • Berufsfelder:
    • Erziehung, soziale und hauswirtschaftliche Berufe, Theologie
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Anstellungsart: Festanstellung
  • Berufserfahrung: Berufserfahrung egal

Über uns: Hansestadt Lüneburg

Lüneburg ist als wirtschaftliches und kulturelles Oberzentrum Nordostniedersachsens mit rd. 78.000 Einwohnern eine junge und moderne Stadt mit viel Geschichte. Im reizvollen Gegensatz zu der idyllischen Altstadt steht eine lebendige Universitätsstadt mit vielen tausend Studenten, Schulen aller Systeme sowie moderne Sport- und Freizeitstätten und zahlreiche kulturelle Einrichtungen. Die Stadt liegt in eindrucksvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide und verfügt über sehr gute Verkehrsanbindungen nach Hannover und Hamburg.

Die Stadtverwaltung beschäftigt derzeit ca. 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in diversen Berufsbildern und verfügt über viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten in den Dezernaten

  • Büro des Oberbürgermeisters inkl. Kulturbereich,
  • Finanzen und Innere Verwaltung,
  • Nachhaltigkeit, Sicherheit und Recht,
  • Bildung, Jugend und Soziales sowie
  • Bauen.

 

Die Hansestadt Lüneburg versteht sich als moderner Dienstleister für ihre Einwohnerinnen und Einwohner, möchte sich dementsprechend stetig fortentwickeln und sucht daher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Anspruch überzeugend verkörpern und sich gern für die Belange der Bürgerinnen und Bürger engagieren wollen.

Neben einer Vielzahl von Verwaltungskräften sind bei der Hansestadt Lüneburg Ingenieure (w/m/d), Sozialpädagogen (w/m/d), Erzieher (w/m/d), Juristen (w/m/d), Betriebswirte (w/m/d), Handwerker (w/m/d) und viele weitere Berufsgruppen beschäftigt.

Das Team der Hansestadt Lüneburg bietet Ihnen: 

  • sichere und unbefristete sowohl Voll- als auch Teilzeitbeschäftigungen
  • ein angenehmes und teamorientiertes Arbeitsumfeld
  • abwechslungsreiche und interessante Arbeitsinhalte in einer
  • wachsenden Stadtverwaltung, sehr häufig mit großem Gestaltungsspielraum
  • als Träger des FAMI-Siegels eine überdurchschnittlich stark ausgeprägte
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine geregelte, der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung
  • nach Nds. Besoldungsgesetz bzw. Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • für Tarifbeschäftigte die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (ergänzende Altervorsorge)
  • freiwillige Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung
  • flexible Arbeitszeiten (u.a. Gleitzeit, Teilzeit, Homeoffice), regelmäßig maximal in einer 5-Tage-Woche
  • Büroräume in attraktiver Innenstadtlage
  • vergünstigte Parkmöglichkeiten in nahegelegenen städtischen Parkhäusern (Am Rathaus, Lünepark)
  • fachspezifische als auch fachübergreifende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Aufstiegschancen
  • betriebliches Gesundheitsmanagement 

(u.a. kostenlose Präventionskurse während der Arbeitszeit für die Bereiche Ernährung, Augen- und Sehtraining, Stressbewältigung und Burnout, Work-Life-Balance oder Rückengesundheit) 

 

Weitere Informationen finden Sie unter

https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/

Gern steht Ihnen für nähere Auskunft der Bereich Personalservice, Frau Gödecke, Telefon: 04131 309-3234, zur Verfügung.

Deine Vorteile bei uns

Flexible Arbeitszeiten
Möglichkeit Homeoffice
Gute Verkehrsanbindung
Betriebsinterne Weiterbildungsmöglichkeiten
Gesundheitsmaßnahmen/ Gesundheitschecks
Betriebsarzt
Regelmäßige Feedbackgespräche
Betriebsexterne Weiterbildungsmöglichkeiten
Eigener Schreibtisch
Internetnutzung
Betriebsausflüge
Betriebliche Altersvorsorge
Interner Trainer und Coach
Bildschirmarbeitsplatzbrillenzuschuss iHv bis zu 250,00 €
fußläufige Erreichbarkeit vom Bahnhof