Stellenbeschreibung

Bei der Hansestadt Lüneburg sind im Bereich Bürger- und Migrationsservice (Team Einwohnerangelegenheiten) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen

Sachbearbeitung Einwohnerangelegenheiten (m/w/d)

befristet bzw. unbefristet zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stellen sind teilzeitgeeignet, die Aufgabenerfüllung muss während der gesamten täglichen Arbeitszeit (Funktionszeit) sichergestellt sein.

Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens, in dem rund 78.000 Menschen leben. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Lüneburg ist Universitätsstadt, verfügt über Schulen aller Systeme und bietet moderne Sport- und Freizeitstätten sowie zahlreiche kulturelle Einrichtungen.

Die Hansestadt Lüneburg beschäftigt derzeit ca. 1.350 Personen und versteht sich als moderne Dienstleisterin für ihre Einwohnerinnen und Einwohner, möchte sich dementsprechend stetig fortentwickeln und sucht daher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Anspruch überzeugend verkörpern und sich gern für die Belange der Stadtverwaltung engagieren wollen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die Aufgaben aus den Bereichen Meldewesen, Pass- und Personalausweiswesen, Ausstellung von Schwerbehinderten- und Bewohnerparkausweisen, Untersuchungsberechtigungsscheinen sowie die Anforderung von Führungszeugnissen. Des Weiteren gehören zu den Aufgaben der allgemeine Schriftverkehr, die Ausstellung von diversen Bescheinigungen und die allgemeine Beratung und Information zu den Serviceangeboten der Hansestadt, Vertretung im Fundbüro und Ermittlungen im Außendienst.

Das Bürgeramt ist montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr für die Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Rüstzeiten sind vor- und nachgelagert einzuplanen. Die individuelle Arbeitszeit richtet sich nach einem zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abgestimmten Einsatzplan. Daher wird die Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung vorausgesetzt.

Voraussetzung für die Besetzung ist die abgeschlossene Ausbildung zur/ zum Verwaltungsfachangestellten, die Befähigung für die Laufbahn des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes oder die erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung I. Die Bereitschaft mit viel Publikum zu arbeiten sowie eine hohe Einsatzbereitschaft werden vorausgesetzt. Mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert, vorzugsweise mit Bürgerkontakten. Wünschenswert ist berufspraktische Erfahrung durch eine Tätigkeit im Bereich einer Meldebehörde.

Gesucht wird eine tatkräftige, flexible und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die sicher, freundlich und aufgeschlossen auftritt. Es wird zielgruppengerechte Kommunikationsfähigkeit sowie selbstständiges und strukturiertes Arbeiten, auch unter Druck, erwartet. Empathie und Toleranz gegenüber einer vielschichtigen Klientel und Freude am Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern sind Voraussetzung. Die Arbeit in einem Großraumbüro erfordert hohe Belastbarkeit. Teamfähigkeit ist daher unerlässlich. Eine Einarbeitung wird sichergestellt. Weiterhin wird ein aufgeschlossener Umgang mit den elektronischen Medien erwartet. Ein sicherer Umgang mit den Anwendungen des MS-Office-Paketes ist selbstverständlich.

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Voll- oder Teilzeitbeschäftigung,
  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einer wachsenden Stadt sowie eine hohe Eigenverantwortung,
  • eine geregelte der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach dem Niedersächsischen Besoldungsgesetz bzw. dem TVöD sowie für Tarifbeschäftigte die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • durch das FaMi-Siegel zertifizierte Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine solide Unterstützung Ihrer Arbeit,
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen sowie betriebliches Gesundheitsmanagement.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 8 TVöD. Bei Besetzung der Stellen mit einer Beamtin/ einem Beamten erfolgt eine entsprechende Besoldung.

Bei Stellen der Wertigkeit EG 8 TVöD sind männliche Beschäftigte bei der Hansestadt Lüneburg unterrepräsentiert. Männliche Bewerber werden daher bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Da die Hansestadt Lüneburg sich die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gesetzt hat, werden diese besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerben Sie sich bitte bis zum 16.08.2020 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal unter

https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/

Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen die Leiterin des Pass- und Meldebereichs, Frau Gemmer, Telefon 04131 309-3254 gern zur Verfügung.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Firmenname: Hansestadt Lüneburg
  • Ort: Kreis Lüneburg
  • Verfügbar ab: 16.08.2020
  • Berufsfelder:
    • Recht und Verwaltung
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Anstellungsart: Festanstellung
  • Berufserfahrung: Berufserfahrung egal

Über uns: Hansestadt Lüneburg

Lüneburg ist als wirtschaftliches und kulturelles Oberzentrum Nordostniedersachsens mit rd. 78.000 Einwohnern eine junge und moderne Stadt mit viel Geschichte. Im reizvollen Gegensatz zu der idyllischen Altstadt steht eine lebendige Universitätsstadt mit vielen tausend Studenten, Schulen aller Systeme sowie moderne Sport- und Freizeitstätten und zahlreiche kulturelle Einrichtungen. Die Stadt liegt in eindrucksvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide und verfügt über sehr gute Verkehrsanbindungen nach Hannover und Hamburg.

Die Stadtverwaltung beschäftigt derzeit ca. 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in diversen Berufsbildern und verfügt über viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten in den Dezernaten

  • Büro des Oberbürgermeisters inkl. Kulturbereich,
  • Finanzen und Innere Verwaltung,
  • Nachhaltigkeit, Sicherheit und Recht,
  • Bildung, Jugend und Soziales sowie
  • Bauen.

 

Die Hansestadt Lüneburg versteht sich als moderner Dienstleister für ihre Einwohnerinnen und Einwohner, möchte sich dementsprechend stetig fortentwickeln und sucht daher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Anspruch überzeugend verkörpern und sich gern für die Belange der Bürgerinnen und Bürger engagieren wollen.

Neben einer Vielzahl von Verwaltungskräften sind bei der Hansestadt Lüneburg Ingenieure (w/m/d), Sozialpädagogen (w/m/d), Erzieher (w/m/d), Juristen (w/m/d), Betriebswirte (w/m/d), Handwerker (w/m/d) und viele weitere Berufsgruppen beschäftigt.

Das Team der Hansestadt Lüneburg bietet Ihnen: 

  • sichere und unbefristete sowohl Voll- als auch Teilzeitbeschäftigungen
  • ein angenehmes und teamorientiertes Arbeitsumfeld
  • abwechslungsreiche und interessante Arbeitsinhalte in einer
  • wachsenden Stadtverwaltung, sehr häufig mit großem Gestaltungsspielraum
  • als Träger des FAMI-Siegels eine überdurchschnittlich stark ausgeprägte
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine geregelte, der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung
  • nach Nds. Besoldungsgesetz bzw. Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • für Tarifbeschäftigte die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (ergänzende Altervorsorge)
  • freiwillige Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung
  • flexible Arbeitszeiten (u.a. Gleitzeit, Teilzeit, Homeoffice), regelmäßig maximal in einer 5-Tage-Woche
  • Büroräume in attraktiver Innenstadtlage
  • vergünstigte Parkmöglichkeiten in nahegelegenen städtischen Parkhäusern (Am Rathaus, Lünepark)
  • fachspezifische als auch fachübergreifende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Aufstiegschancen
  • betriebliches Gesundheitsmanagement 

(u.a. kostenlose Präventionskurse während der Arbeitszeit für die Bereiche Ernährung, Augen- und Sehtraining, Stressbewältigung und Burnout, Work-Life-Balance oder Rückengesundheit) 

 

Weitere Informationen finden Sie unter

https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/

Gern steht Ihnen für nähere Auskunft der Bereich Personalservice, Frau Gödecke, Telefon: 04131 309-3234, zur Verfügung.

Deine Vorteile bei uns

Flexible Arbeitszeiten
Möglichkeit Homeoffice
Gute Verkehrsanbindung
Betriebsinterne Weiterbildungsmöglichkeiten
Gesundheitsmaßnahmen/ Gesundheitschecks
Betriebsarzt
Regelmäßige Feedbackgespräche
Betriebsexterne Weiterbildungsmöglichkeiten
Eigener Schreibtisch
Internetnutzung
Betriebsausflüge
Betriebliche Altersvorsorge
Interner Trainer und Coach
Bildschirmarbeitsplatzbrillenzuschuss iHv bis zu 250,00 €
fußläufige Erreichbarkeit vom Bahnhof