Stellenbeschreibung

Bei der Hansestadt Lüneburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Bereich Personalabrechnung die Stelle

Sachbearbeitung für Bezügerechnung (m/w/d)

in Vollzeit zu besetzen. Die Einstellung bei der Hansestadt Lüneburg erfolgt unbefristet. Der Einsatz im Bereich Personalabrechnung ist zunächst bis zum 30.04.2021 befristet. Die Stelle ist teilzeitgeeignet, die Aufgabenerfüllung muss während der gesamten täglichen Funktionszeit sichergestellt sein.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Stammdatenfassung und Änderungsdienst 
  • Berechnung und Zahlbarmachung von Bezügen
  • Sozialversicherungsrechtliche Beurteilung
  • Vergleichsberechnungen, Meldewesen und Bescheinigungen
  • Schriftverkehr mit Beschäftigten, Krankenkassen usw.
  • Auskünfte über Personalabrechnungen
  • Unterstützung in der Zeitwirtschaft  

Voraussetzung für die Übertragung des Aufgabengebietes ist eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, die Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 Allgemeine Dienste oder die erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung I. Des Weiteren ist eine mehrjährige Berufserfahrung in der Verwaltung erforderlich.  

Für diese Tätigkeit werden weiterhin sehr gute EDV-Kenntnisse, die Bereitschaft zur Einarbeitung in die bestehenden EDV-Anwendungen sowie Flexibilität, selbstständiges Arbeiten im Team sowie ein freundliches und sicheres Auftreten gegenüber den Beschäftigten und Kunden erwartet.   

Praktische Erfahrungen im Bereich Personalwesen, idealerweise in der Personalabrechnung, sind wünschenswert. Die Tätigkeit erfordert Kenntnisse des Arbeitsrechts, des Tarifrechts des Öffentlichen Dienstes (TVÖD und ergänzende Tarifverträge) sowie einschlägige Kenntnisse im Sozialversicherungs- und Steuerrecht. Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird daher die Bereitschaft erwartet, sich schnell und engagiert in die benötigten Rechtsfelder einzuarbeiten. 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 8 TVöD bzw. nach Besoldungsgruppe A 8 des Niedersächsischen Besoldungsgesetzes (NBesG) bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen.

Bewerben Sie sich bitte bis zum 4. Oktober 2020 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal unter

https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/

Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen der Bereichsleiter des Bereiches 13, Herr Kleine-Möller, Tel. 04131/309-3245, gern zur Verfügung

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Firmenname: Hansestadt Lüneburg
  • Ort: Kreis Lüneburg
  • Verfügbar ab: 04.10.2020
  • Berufsfelder:
    • Recht und Verwaltung
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Anstellungsart: Festanstellung
  • Berufserfahrung: Berufseinsteiger

Über uns: Hansestadt Lüneburg

Lüneburg ist als wirtschaftliches und kulturelles Oberzentrum Nordostniedersachsens mit rd. 78.000 Einwohnern eine junge und moderne Stadt mit viel Geschichte. Im reizvollen Gegensatz zu der idyllischen Altstadt steht eine lebendige Universitätsstadt mit vielen tausend Studenten, Schulen aller Systeme sowie moderne Sport- und Freizeitstätten und zahlreiche kulturelle Einrichtungen. Die Stadt liegt in eindrucksvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide und verfügt über sehr gute Verkehrsanbindungen nach Hannover und Hamburg.

Die Stadtverwaltung beschäftigt derzeit ca. 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in diversen Berufsbildern und verfügt über viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten in den Dezernaten

  • Büro des Oberbürgermeisters inkl. Kulturbereich,
  • Finanzen und Innere Verwaltung,
  • Nachhaltigkeit, Sicherheit und Recht,
  • Bildung, Jugend und Soziales sowie
  • Bauen.

 

Die Hansestadt Lüneburg versteht sich als moderner Dienstleister für ihre Einwohnerinnen und Einwohner, möchte sich dementsprechend stetig fortentwickeln und sucht daher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Anspruch überzeugend verkörpern und sich gern für die Belange der Bürgerinnen und Bürger engagieren wollen.

Neben einer Vielzahl von Verwaltungskräften sind bei der Hansestadt Lüneburg Ingenieure (w/m/d), Sozialpädagogen (w/m/d), Erzieher (w/m/d), Juristen (w/m/d), Betriebswirte (w/m/d), Handwerker (w/m/d) und viele weitere Berufsgruppen beschäftigt.

Das Team der Hansestadt Lüneburg bietet Ihnen: 

  • sichere und unbefristete sowohl Voll- als auch Teilzeitbeschäftigungen
  • ein angenehmes und teamorientiertes Arbeitsumfeld
  • abwechslungsreiche und interessante Arbeitsinhalte in einer
  • wachsenden Stadtverwaltung, sehr häufig mit großem Gestaltungsspielraum
  • als Träger des FAMI-Siegels eine überdurchschnittlich stark ausgeprägte
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine geregelte, der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung
  • nach Nds. Besoldungsgesetz bzw. Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • für Tarifbeschäftigte die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (ergänzende Altervorsorge)
  • freiwillige Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung
  • flexible Arbeitszeiten (u.a. Gleitzeit, Teilzeit, Homeoffice), regelmäßig maximal in einer 5-Tage-Woche
  • Büroräume in attraktiver Innenstadtlage
  • vergünstigte Parkmöglichkeiten in nahegelegenen städtischen Parkhäusern (Am Rathaus, Lünepark)
  • fachspezifische als auch fachübergreifende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Aufstiegschancen
  • betriebliches Gesundheitsmanagement 

(u.a. kostenlose Präventionskurse während der Arbeitszeit für die Bereiche Ernährung, Augen- und Sehtraining, Stressbewältigung und Burnout, Work-Life-Balance oder Rückengesundheit) 

 

Weitere Informationen finden Sie unter

https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/

Gern steht Ihnen für nähere Auskunft der Bereich Personalservice, Frau Gödecke, Telefon: 04131 309-3234, zur Verfügung.

Deine Vorteile bei uns

Flexible Arbeitszeiten
Möglichkeit Homeoffice
Gute Verkehrsanbindung
Betriebsinterne Weiterbildungsmöglichkeiten
Gesundheitsmaßnahmen/ Gesundheitschecks
Betriebsarzt
Regelmäßige Feedbackgespräche
Betriebsexterne Weiterbildungsmöglichkeiten
Eigener Schreibtisch
Internetnutzung
Betriebsausflüge
Betriebliche Altersvorsorge
Interner Trainer und Coach
Bildschirmarbeitsplatzbrillenzuschuss iHv bis zu 250,00 €
fußläufige Erreichbarkeit vom Bahnhof